Fahrradtouren

Das Fahrrad als treuer Begleiter durch die Umgebung. Einmal aus dem Keller geholt und für die Radelsaison fit gemacht, trägt es Sie zuverlässig durch das ZVON-Gebiet. Ob nach Feierabend eine kurze Fahrradtour zum Badesee oder am Wochenende eine Etappe Fernradweg – fahrradfreundliche Wege gibt es überall. NEISSE:GO sagt Ihnen wo.

Mit dem Rad von Bautzen zum Schlosspark Schmochtitz

Reisen Sie bequem mit dem Zug nach Bautzen. Unsere Radtour startet am Bahnhof und führt an der Spree entlang unterhalb der Altstadt von Bautzen aus dem Ort heraus.

Folgen Sie dann der Ausschilderung "Sächsische Städteroute" Richtung Schmochtitz. Der kleine Ort ist nach ca. 35 bis 40 min erreicht. Hier haben Sie nun genügend Zeit den Park am Bischof-Benno Haus zu entdecken.

An die wunderbar sanierte katholische Tagungsstätte schließen sich nicht nur eine, sondern gleich drei gepflegte Parkteile an – ein barocker Ziergarten mit Delphinbrunnen, ein Rokoko-Teil mit einer steinernen Sphinx und ein englischer Landschaftspark mit romantischen Wasserlaufen, kleinen Brückchen und einer Sandsteinpalme.

Diese Anlage gehört zum Gartenkulturpfad beiderseits der Neiße www.gartenkulturpfad-neisse.org

Öffnungszeiten: Park ganzjährlich zugänglich, Eintritt frei

Radfahren:
9
km
Gesamtdauer:
0:45
h
Radtour von Zittau zum Kloster St. Marienthal

Unsere Radtour beginnt am Zittauer Bahnhof, so kann der Startpunkt auch bequem mit dem Zug oder Bus erreicht werden. Wir fahren dann durch die Zittauer Innenstadt nach Süden zum Oder-Neiße-Radweg und folgen diesem nach Norden Richtung Tierpark Zittau.

Ab Hirschfelde gehts weiter gehts entlang der Neiße nach Ostritz zum Kloster St. Marienthal. Hier planen Sie eine längere Pause ein, für die Besichtung der Gärten des Klosters.

Neben eindrucksvollen sakralen Skulpturen sind malerische Hängeeschen zu bewundern, der Probsteigarten beherbergt fremdländische Koniferen, Laubengänge laden zum Flanieren ein. Besonders zu empfehlen ist der Garten der Bibelpflanzen.

Die Rückreise kann ebenfalls auf über den Oder-Neiße-Radweg erfolgen oder Sie nutzen ab Ostritz den Öffentlichen Personennahverkehr.

Radfahren:
37
km
Wandern:
1
km
Gesamtdauer:
4:00
h
Umgebindehäuser-Radtour

Diese Tour führt uns über verschiedene Dörfer der Oberlausitz, vorbei an historischen Umgebindehäuseren.

Einen Aufenthalt sollten Sie in Oderwitz einplanen, da hier die bekannte Sommerrodelbahn zum Pausieren lockt.

Radfahren:
57
km
Gesamtdauer:
5:00
h
Rund um den Löbauer Berg

Kurze Radtour in die östlichen Dörfer Löbaus.

Radfahren:
40
km
Gesamtdauer:
2:45
h
Kleine Radtour von Bautzen zum Stausee

Die Radtour startet im Bautzener Stadtzentrum. Von der Dr. M.-Grollmuß-Straße geht es in Richtung Krankenhaus, weiter am Stadtwall entlang über die Muskauer Straße. Sie umfahren den Gesundbrunnen über die Muskauer Straße und biegen vor dem Röhrscheidtbad links ab. Hier folgen Sie der Beschilderung zum Stausee.

Dieser Rad- und Wanderweg bietet ein ruhigen und trotzdem anspruchsvollen Verlauf zum Stausee. Auf dem Weg befinden sich ausreichend Bänke zum verweilen und ausruhen. Am Stausee angekommen wird man von einem schönen Panoramablick begrüßt. Der Stausee bietet nicht nur die Möglichkeit sich beim Baden abzukühlen, sondern man kann auch aktiv seine Zeit am See verbringen. Volleyball spielen, Tretboot fahren oder Hochseilklettern bieten den Besuchern des Sees die sportliche Abwechslung. Wer vom Rad fahren noch nicht genug hat, kann dem ausgeschilderten Weg um den Stausee wieder nach Bautzen folgen.

Radfahren:
12
km
Gesamtdauer:
1:45
h
Görliwood-Radtour

Görliwood - der unter Filmfans bekannte Name für Görlitz. Unsere Ganztagesradtour startet in Löbau und führt über ausgebaute Radwege und kleinere Straßen nach Görlitz.

Hier ist eine kleine Rundfahrt durch die Altstadt geplant, so dass auch entlang von Drehorten geradelt werden kann.

Radfahren:
90
km
Wandern:
1
km
Gesamtdauer:
6:00
h
Napoleon-Radtour

Entdecken Sie mit dieser Radtour die Spuren Napoleons in und um Löbau.

Wir starten am schönen Marktplatz von Löbau und radeln in den Süden. Anschließend führt uns der Weg in die Dörfer Kittlitz, Wohla und Krappe im Norden von Löbau.

Radfahren:
30
km
Gesamtdauer:
2:45
h
Löbauer Stadttour mit dem Rad

Entdecken Sie die kleinen und großen Sehenswürdigkeiten von Löbau.

Wir starten am Markplatz und fahren an der Löbauer Postsäule, der St. Nikolai Kirche, der Johanniskirche und der Tennisanlage vorbei. Wir kommen an der Löbauer Brauerei entlang und können eine Besichtungspause im bekannten Haus Schminke einlegen.

Radfahren:
12
km
Gesamtdauer:
1:00
h
Region Westlausitz - Kulturroute (Radweg)

Die Kulturroute führt an historischen Schlössern, Parks, Gärten, Museen und Galerien sowie den schönsten Baudenkmälern entlang. Auch die Stadt Stolpen mit ihrer bekannten Burganlage und dem historischen Marktplatz kann über die Kulturroute erreicht werden.

Die Gesamtlänge der Kulturroute beträgt 56 km. ausgehend von den 3 Startpunkten Stolpen, Elstra und Seifersdorf können insgesamt 23 Stationen besucht werden. Darunter befinden sich so bedeutende Anlagen wie das Barockschloss Rammenau, die Burg Stoplen und das Seifersdorfer Tal, einer der frühesten und berühmtesten Landschaftsgärten in Deutschland. Die Route verläuft hauptsächlich auf asphaltierten Straßen, lediglich unterbrochen von naturbelassenen Waldwegen in der Luchsenburg. In dieser befindet sich die höchste Erhebung der Strecke, die ansonsten keine längeren Steigungen beinhaltet. Sie ist deshalb auch besonders für Familienausflüge geeignet.

Westlausitz - Regionale.Wirtschaft.Leben e.V.

www.region-westlausitz.de

Radfahren:
61
km
Wandern:
4
km
Gesamtdauer:
5:30
h
Umgebindehäuser in Oberlausitzer Dörfern

Unsere Radtour startet in Lawalde und führt über kleine Dörfer wie Cunewalde, Schirgiswalde und Neusalza-Spremberg entlang von historischen Umgebindehäusern.

Radfahren:
41
km
Gesamtdauer:
2:45
h
Radtour von Görlitz nach Bad Muskau

Radtour entlang des Oder-Neiße-Radweges, vorbei an Ausflugspunkten wie den Vogelpark Deschka, der Kulturinsel Einsiedel, durch die Altstadt von Rothenburg/O.L. bis hin zum Muskauer Park und Schloß.

Radfahren:
68
km
Gesamtdauer:
4:30
h
Von Görlitz mit dem Rad zum Schlosspark Königshain

Unsere Radtour beginnt und endet am Bahnhof Görlitz. Wir fahren Richtung Westen entlang der Girbigsdorfer Straße nach Girbigsdorf und folgen dann der Radwegausschilderung über die Felder nach Königshain. Hier ist eine lange Pause zum Ausruhen im Königshainer Schlosspark eingeplant.

Die Schlossanlage mit insgesamt drei Schlössern aus unterschiedlichen Epochen ist nicht nur eine der bedeutendsten in der Oberlausitz, sondern begeistert immer wieder die Besucher mit ihrem Parkensemble. Mit Laubengang, Rhododendron- und Kräutergarten lädt der vielfaltige Parkraum jederzeit zum Verweilen ein. Ein weiterer Schaugarten ermöglicht Einblicke in die Kultur historischer Küchen- und Heilkräuter sowie Gemüsesorten.

Diese Anlage gehört zum Gartenkulturpfad beiderseits der Neiße www.gartenkulturpfad-neisse.org

Öffnungszeiten: Park ganzjährlich zugänglich, Eintritt frei

Unsere Radtour folgt der Dorfstraße am südlichen Ortsrand von Königshain. Zurück folgen wir der Radwegausschilderung "Neißelandtour" Richtung Ebersbach und dann weiter Richtung Görlitz.

Radfahren:
28
km
Gesamtdauer:
4:00
h
Sorbische Impressionen - von Wartha nach Crostwitz und Panschwitz-Kuckau

Von Wartha fahren Sie nach Guttau zur Fischereiausstellung, welche sich im Rittergut Guttau befindet. Anschließend fahren Sie über Malschwitz bis zum Schloss Radibor. Danach weiter bis nach Neschwitz, wo sich dann ein Zwischenstopp, verbunden mit einem Besuch der Vogelschutzwarte, anbietet. Im Anschluss daran, setzen Sie Ihre Tour bis zum Schloss Räckelwitz fort, um etwas zu verweilen. Anschließend fahren Sie weiter bis nach Crostwitz, dem Zentrum des sorbischen Siedlungsgebietes. Danach fahren Sie nach Panschwitz-Kuckau, im Herzen der Oberlausitz, wo auch Ihre Radtour endet.

Radfahren:
53
km
Gesamtdauer:
7:00
h