Aktuelles

NEISSE:GO informiert Sie über Ereignisse in der Euroregion Neiße und News aus dem Öffentlichen Nahverkehr.

Maß für Maß

Am 17. November 2017 lädt das Theater Bautzen Bewohner und Gäste zu einer Vorstellung ein. William Shakespeares Komödie handelt von der maßgebenden Doppelmoral der Menschen seiner Zeit. Zwischen gesellschaftlicher Ordnung, individueller Freiheit, Recht und Unrecht. Die Wagschale und das sensible Gleichgewicht sind ausschlaggebend in einer Zeit voll von Unmoral, Zuhälterei, Unzucht und den moralischen Abgründen der Menschen. Lässt sich noch an das Gute im Menschen glauben?

Veranstaltungsort: Deutsch-Sorbisches Volkstheater - großes Haus, Vorstellungsbeginn: 19:30 Uhr.

Nächste Haltestellen: Bautzen - Postplatz, Bautzen - Lauengraben.

NEISSE:GO bekommt ein neues Gewand

In Kürze zieht NEISSE:GO um - nicht wortwörtlich, es folgt eine Programmumstellung. Die Internetpräsentation bekommt ein neues Gesicht und es wird sich Einiges ändern. Sie dürfen gespannt sein. In dieser Zeit können Termine in den Rubriken "Aktuelles" und "Ausflugstipps" nur beschränkt eingepflegt werden. Damit NEISSE:GO noch attraktiver wird, bedarf der Datenabgleich etwas Zeit. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Flyer beinhaltet alles Wichtige zu NEISSE:GO

Den aktuellen Flyer erhalten Sie kostenfrei am INFO-Telefon des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON), wochentags in der Zeit zwischen 7 und 18 Uhr.

Oder Sie laden die digitale Version direkt auf Ihren PC.

Lesebühne Grubenhund

Am 15. Dezember 2017 gastieren in der Camillo.Kultur Kneipe in Görlitz wieder die Autoren und Gäste der Lesebühne Grubenhund. Das Publikum wird zu einem Abend eingeladen, der voller zeitgenössischem Witz sprüht. Schnell noch Karten reservieren unter: julia@camillokino.de, denn die Plätze sind begrenzt!

Die Vorstellung beginnt um 19:30 Uhr.

Nächste Haltestelle: Görlitz - Nikolaiturm.

Modellbahnausstellung

In Zittau findet im Zeitraum vom 11. bis 26. November 2017 die diesjährige Ausstellung statt.

Der Zittauer-Modell-Eisenbahn-Club e.V. zeigt in seiner alljährlichen Ausstellung die clubeigenen Anlagen in den Modell-Nenngrößen H0 und H0e dabei u.a. eine sehenswerte Nachbildung von Streckenteilen der weithin bekannten Zittauer Schmalspurbahn. Verschiedene Ausstellungsvitrinen, Dioramen und Fotografien ergänzen die Exposition rund um das Thema Eisenbahn. Die Ausstellungsräume sind mit eisenbahntypischen Sachzeugen dekoriert.
Zahlreiche Funktionsmodelle an den Anlagen können von den Besuchern per Knopfdruck selbst gestartet werden und der lohnenswerte Besuch ist ein Erlebnis für "Groß und Klein". Eine Spielanlage für die kleinsten Ausstellungsbesucher rundet das Angebot ab.

Veranstaltungsort:
Zittauer-Modell-Eisenbahn-Club e.V. - Gerhart-Hauptmann-Straße 34 - 02763 Zittau

Besuchszeiten:
18.11. und 19.11.  // 22.11. // 25.11. und 26.11. sowie 2.12. jeweils im Zeitraum von 13:00 bis 17:30 Uhr.

Ein Mann sieht rosa

Am Freitag den 6. Oktober 2017 feierte das Stück Premiere im großen Haus des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen. Pignon ist wieder da! Er ist bekannt aus "Dinner für Spinner" sowie "Die Nervensäge". Sein Leben läuft gut. Er ist Buchhalter in einer Kondomfabrik. Als seine Kündigung droht brauch er eine Lösung. Diese bietet ihm sein Nachbar und schlägt ein getürktes Coming-Out als Schwuler vor. Die Idee geht auf. Pignon verliert seinen Job nicht und wird von den Kollegen respektiert. Der Personalchef und Macho der Firma Herr Santini hegt plötzlich Interesse an Pignon. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Lüge auffliegt. Eine französische Komödie mit Tiefgang. Beginn der Vorstellung um 19:30 Uhr.

Weitere Termine in 2017:

24.11. und am 26.12., jeweils um 19:30 Uhr,

Termine für 2018:

11.2. um 15 Uhr und 20.4. um 19:30 Uhr.

Nächste Haltestellen: Bautzen - Postplatz, Bautzen - Lauengraben.

Die Versuchungen des Meisters Böck

Dieses Puppenspiel eignet sich für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren. Es ist zu sehen im Stadtmuseum Bautzen. Herr Schollmeyer führt das Stück zur Sonderausstellung vor.

Sie können das Stück am 2.12., 7.12., am 17.12 und am 20.12. jeweils um 15 Uhr ansehen.

Nächste Haltestellen: Bautzen - Kornmarkt, Bautzen - Reichenturm.

Vollsperrung des Zittauer Bahnhofs

Die Bauarbeiten am Zittauer Bahnhof werden sich laut Angaben von DB-Netz bis zum 21. Dezember 2017 verzögern. Dies hat die Vollsperrung des Bahnhofes sowie der Zufahrtsstraßen zur Folge. Schienenersatzverkehr und Fahrzeitänderungen sind auf diversen Strecken zu berücksichtigen! Fahrplanauskünfte hält der ZVON in der Rubrik Aktuelles bereit.

Folgende Strecken sind betroffen: Dresden – Zittau – Liberec und Liberec – Zittau – Rybniste/Seifhennersdorf in beiden Richtungen.

Samt, Seide und feiner Zwirn

Vom 4. November 2017 bis 25. Februar 2018‎‎ ist die Sonderausstellung im Museum Bautzen‎‎‎ ‎‎zu sehen. Gezeigt wird die Oberlausitzer Bekleidung des 19. Jahrhunderts.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

Nächste Haltestellen: Bautzen - Reichenturm und Bautzen - Kornmarkt.

Theater-Dinner

Die Kulturinsel Einsiedel lädt zum KRÖNUM. "Theater zum Essen" eine Veranstaltung der besonderen Art. Es erwartet Sie neben einem schmackhaften Gänge-Menü, eine aussergewöhnliche und beeindruckende Kulisse sowie ein Theaterstück in 3 Akten mit Akrobatik und artistischen Einlagen.

Das Motto in diesem Jahr ist "Zack die Krone". Hierbei erfährt das Publikum, die Geschichte des Turisedervolkes. Welches vor circa 1000 Jahren lebte. Friedlich und ganz ohne Herrscher wurde "der Rat der Sippschaft" befolgt. Die Idylle endet als ein Einzelner die Macht erlangen will und sich gegen Rübezahl stellt. Dadurch sind die Turiseder und deren Jungfrauen in Gefahr.

Den Abend können Sie gemütlich ausklingen lassen, wenn Sie eines der Zimmer in einem Baumhaus buchen.

Veranstaltungen immer freitags und samstags, Beginn ab 18:30 Uhr.

Ab Görlitz nutzen Sie die Buslinie 139 Richtung Rothenburg, Ausstieg ist die Haltestelle Zentendorf - Kulturinsel.

 

Mel Brooks Musical -The Producers

Am 13. und 14. Oktober 2017 stand die Wiederaufnahme ins Aufführungsprogramm im Theater Görlitz an. Es galt einen eindrucksvollen Abend zwischen Tanz, Gesang und Theaterkunst zu erleben.

Zur Geschichte:

Ein kleiner Buchhalter und ein verkrachter Broadwayproduzent stehen vor der Pleite. Warum dem Ganzen nicht noch die Krone aufsetzen? Sie schreiben das scheinbar mieseste Theaterstück um Adolf Hitler und besetzen es mit den schlechtesten Akteuren. Beim Publikum wird es als Parodie um Hitler verstanden und wird zum vollen Erfolg. Einer der Erfinder landet vor Gericht und der Andere in die Sonne.

Nächste Vorstellung am 30. Dezember 2017 um 19:30 Uhr.

Nächste Haltestellen: Görlitz - Theater & Görlitz - Brunnenstraße.